Bertold Blog 2022

Der Ring des Gyges, Ferrara 16. Jhd.
Der Ring des Gyges, Öl auf Holz, 89 x 89 cm, Unbekannter Künstler, 16. Jhd, Ferrara

Camouflage Politik und NGOs

Das alltägliche, politische Gespräch ist durch die schiere Masse des schon Gedachten und Gemachten zu einer tollen Ungenauigkeit und Schieflage in jeglichen Aussagen zur Regierungspraxis verdammt. (1) Dies wird noch überlagert durch die Wunschkonstellation des Sprechenden und das mehr oder minder bewusste Problem, das „Fakten“ oder „Tatsachen“ zwar gefunden, aber letztendlich gemacht werden. Wer „Fakten, Fakten, Fakten“ zwitschert, trällert „gemacht, gemacht, gemacht“.

Hieronymus im Gehäus, Albrecht Dürer , bertold.de
Hieronymus im Gehäus, Albrecht Dürer, 1514

Der Glaube an die Wissenschaft

..ist ein Oxymoron, zutiefst unwissenschaftlich, ein Surrogat für Forschungsgelder heischende Wissenschaftler als gespreizte Sprechpuppen politischer Interessen.

Das zentrale Agens der Wissenschaft kann nur der Zweifel und somit auch Bescheidenheit sein, mehr noch: Sokrates´/Platons, respektive Ciceros „Ich weiß, dass ich nichts weiß. (1)“ . Dies der skeptische Part Platons, zumindest methodisch.

Cezanne sagte über die Bescheidenheit: Die Bescheidenheit ist eine Eigenschaft, die vom Bewusstsein der eigenen Macht herrührt. Und Fellini: Bescheidenheit ist eine große Tugend – besonders bei anderen Menschen.

(1) Zitiert bei Cicero, Academica 1,16: 
„[Socrates] ita disputat, ut […] nihil se scire dicat nisi id ipsum, eoque praestare ceteris, quod illi quae nesciant scire se putent, ipse se nihil scire id unum sciat“ ‚
[Sokrates] pflegt in der Weise zu diskutieren, dass er […] erklärt, er wisse selbst nichts außer diesem, und darin sei er den anderen überlegen, dass jene zu wissen meinten, was sie nicht wissen, während er selbst nur das eine wisse, dass er nichts wisse.

[Bildquelle: Commons Wikimedia: Hieronymus im Gehäus, Albrecht Dürer ]

Delacroix, St. Sebastian, bertold.de
St. Sébastien secouru par les Saintes Femmes, Eugène Delacroix, 1852 - 1854

Injektions­­­zwang­­­infos

Der Gesetzentwurf zur Impfpflicht (ab 60) wurde am 07.04.2022 mit 296 Ja- zu 378 Nein- Stimmen abgelehnt.
Getrübt wurde die Abstimmung, dass die Anträge der AfD sowie von Kubicki (FDP) und Co. ebenfalls mit großer Mehrheit abgelehnt wurden. Diese Gesetzentwürfe hätten auch die unsägliche einrichtungsbezogene Impfpflicht gestoppt, die dazu führt, dass Zehntausende im Gesundheitsbereich ihre Arbeit verlieren werden. Die Rede von Dr. Alice Weidel brachte die Kritik an den grundrechtsverletzenden Anmaßungen der sogenannten „Impf“pflicht auf den Punkt. Hier (PDF) die namentliche Übersicht der Abstimmung.

Nachfolgend Links und Argumentationen zur Injektionszwang Debatte (vulgo: „Impfpflicht“):

Holbein the younger , Ambassadors , bertold.de
Hans Holbein der Jüngere, ca. 1532, The Ambassadors

Diplom­­diplomaten­­diplomatie

[REAL.SATIRE] Wir erlebten am 01.03.2022 in Genf eine Abdankung der Diplomatie. Hochbezahlte Ambassadore sollten dafür da sein, im Krisenfall mit jedem Kontrahenten zu reden und Optionen für friedliche, ausgleichende, allseitige Lösungen auszuloten. Sie sollten fähig sein, verschiedene Perspektiven wahrzunehmen. Das Minimum wäre, die Gegenseite zu hören. Und was tun sie im Krisenfall, wenn sie wirklich einmal gebraucht werden? Wegrennen, Maulkorben, Gesinnungsduseln, Fahne zeigen im Korridor. Wir sahen gesinnungsmaskierte Günstlinge einer unfähigen Politpseudoelite, um auch die zu nennen, die auf der Hierarchie-Hühnerleiter ein Sprösschen weiter oben dilettieren.

Die Wiederkehr des ewig Seichten, grotesk, als wäre der anamorphe Totenschädel im Ambassadorengemälde Holbeins des Jüngeren in Form eines lächerlichen Hygiene Maulkorbs ins Getwittere und Getube der Jetztzeit geschmiert worden.

Zur injizierten ID (2)

In der westlichen Hemisphäre, vor allem von Seiten der EU Kommission, wird mit allen Mitteln versucht, ein Überwachungs- und Unterdrückungsregime als „New Normal“ zu installieren. Dies mittels Impfpass und der damit verbundenen 1-2-3-G Nötigung bis hin zur bußgeldbewehrten Zwangsinjektion. Zunächst ist auf einer medizinischen, wirtschaftlichen und machtpolitischen Ebene festzuhalten:

Zur injizierten ID (1)
Roadmap for the EU Vaccination Passport (2018-2022)

Zu Beginn des Jahres 2022 liegen genug Beweise vor: die Corona „Impfstoffe“ zerstören nachhaltig das natürliche Immunsystem(1a-c). In diesem Zusammenhang bedeutet die Roadmap for the EU Vaccination Passport zumindest die schleichende Unterminierung der Immunsysteme der Geimpften, manche reden von einem Genozid auf Raten. Die Planungen der Europäischen Kommission für den Impfausweis waren schon im Jahr 2018 grosso modo beendet, es fehlte nur der passende Erreger. Das Coronavirus wurde zum trojanischen Pferd für den europäischen Impfpass, als das zentrale Instrument der totalen, invasiv-körperlichen Kontrolle jedes EU Bürgers.

RAHAK5 Memorial

[REAL.SATIRE] Da der coronarische Wahnsinn jetzt schon ins 2. Jahr geht, möchte Prof. Bertram Nichtbeidrost nochmal an

RAHAK5 >

erinnern. Ein Aufklärungsvideo der Notstandsrepublik Täuschland.